Willkommen bei FMB

Die FMB Feinwerk- und Messtechnik GmbH hat sich seit ihrer Gründung 1990 zu einem erfolgreichen Systemanbieter für Ausrüstungen zur Forschung mit Synchrotronstrahlung entwickelt.
Über 60 Mitarbeiter verfügen über einen hohen Grad an Kompetenz und Know-How in der Vakuum- und Beamlinetechnologie.

FMB – KOMPETENZ IN VAKUUM- UND BEAMLINE-TECHNOLOGIE

Unsere Ingenieure und Techniker stellen sich immer wieder neuen Herausforderungen und gehen an die Grenzen des technisch machbaren.

Eine intensive Einbeziehung international geachteter Experten in die Entwicklung und den Test unserer Produkte sichert die Verfügbarkeit neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie ein umfassendes Verständnis für die Bedürfnisse unserer Kunden.

FMB – KOMPETENZ IN VAKUUM- UND BEAMLINE-TECHNOLOGIE

Wir managen professionell die komplette Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Test und Installation – alles aus einer Hand.

Analysen und physikalische Berechnungen wie optisches Raytracing, Festigkeits- und Wärmelastkalkulationen, auf modernster Rechentechnik ausgeführt, bilden die Basis innovativer und zuverlässiger Produkte

FMB – KOMPETENZ IN VAKUUM- UND BEAMLINE-TECHNOLOGIE

Die hohen Anforderungen an Sauberkeit und Reinheit der Geräte gewährleistet FMB durch die Montage in separaten, staubarmen oder Reinräumen.
Für die UHV–taugliche Montage stehen geeignete staubfreie Montageräume sowie ein Reinraum zur verfügung.
Für die hochpräzise Justage und Positionslagekontrolle einzelner Baugruppen sowie kompletter Systeme kommen Theodoliten und Nivelliergeräte zum Einsatz.

FMB – KOMPETENZ IN VAKUUM- UND BEAMLINE-TECHNOLOGIE

Verschiedene Schweißverfahren, wie MAG- ,WIG- oder Microplasma-schweißen können je nach Notwendigkeit eingesetzt werden.
Das Elektronenstrahl- und Laserschweißen wird durch erfahrene Partner realisiert.
Anspruchsvolle Lötarbeiten werden im eigenen sauberen Hoch-Vakuumofen ausgeführt.
FMB ist in der Lage, unterschiedliche Werkstoffe und Kombinationen aus Edelstahl, Kupfer,
Glidcop oder Keramik qualitätsgerecht zu löten.

FMB – KOMPETENZ IN VAKUUM- UND BEAMLINE-TECHNOLOGIE

Alle Fertigungsteile werden in besonderen Labors vakuumgerecht gereinigt.
Sie sind ausgestattet mit Wasser-Demineralisierungsanlagen, Ultraschall-Bädern, Umlufttrocknern, kombinierten Spül- und Tauchbecken sowie Leitwertspülbecken.
Die Abmessungen der Bäder erlauben die Reinigung von Teilen bis zu einer Länge von fünf Metern.
Eine Anlage zur protokollierten Partikelzählung ab 0,3 Mikrometer  ermöglicht in einem speziellen Reinraum der Klasse ISO 5 eine partikelarme Reinigung.

FMB – QUALITÄT OHNE KOMPROMISSE

FMB verfügt über modernste Prüftechnik und klimatisierte Messlabore zur Durchführung von:
- metrischen Vermessungen mittels stationärer und mobiler 3D Koordinatenmeßtechnik.
- Prüfung der magnetischen Restpermeabilität mittels Förster-Sonde und Low-Mu-Indicator.
- Vakuumprüfungen inklusive Ausheizen, Leckprüfung, Bestimmung der spez. Desorptionsrate und des Restgasmassenspektrums.
- Druckprüfungen und Funktionstests.
- Sichtprüfung mittels Video-Endoskop.

FMB – NEG Systeme

FMB ist Lizenznehmer der am CERN entwickelten NEG Technologie.
In speziellen bei FMB entwickelten Beschichtungsanlagen können Vakuumkammern unterschiedlichster Innengeometrie und Materialien wie Edelstahl, Aluminium oder Kupfer bis zu einer Länge von 5 Metern auf den Innenflächen mit pumpaktiven NEG-Schichten versehen werden.
Der Vorteil für den Kunden: komplette Fertigung, UHV Reinigung, NEG-Beschichtung und Tests aus einer Hand.

FMB – WELTWEIT ERSTE WAHL


Selbstverständlich zählen zum Performance-Angebot von FMB auch Installation und Inbetriebnahme in enger Zusammenarbeit mit unserem Kunden.

Know-How-Transfer und das Training Ihrer Mitarbeiter durch FMB sichern die optimale Nutzung und das Erreichen Ihrer Anwendungsziele.

FMB – PRODUKTE FÜR IHREN ERFOLG


Das Leistungsangebot:
- umfassende Kundenberatung bereits in der Vorbereitungsphase von Projekten
- Einbindung externer Wissenschaftler, Experten und Gutachter
- Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Prüfung
- Installation, Test und Inbetriebnahme beim Kunden
- Training und Know-How-Transfer
- Flexibler Service


Information:  Änderungen in der Geschäftsführung der Feinwerk- und Meßtechnik GmbH


Sehr geehrte Damen und Herren,

FMB ist erfreut die Berufung von Jens Rekow zum Geschäftsführer ab dem 2. September 2020 bekanntzugeben.
Gemeinsam mit dem Ihnen bekannten Geschäftsführer, Herrn Uwe Schneck, wird er zukünftig alleinvertretungsberechtigt die Geschäftsführung verstärken.


"Der 40-jährige Jens Rekow ist seit mehr als 15 Jahren für die Feinwerk- und Meßtechnik GmbH tätig. Nach seinem Diplomstudium der Angewandten Informatik war er für die Einführung des Warenwirtschafts- und Produktionssteuerungssystems verantwortlich. Anschließend übernahm er den Aufbau und die Leitung der Steuerungsabteilung für Hardware und Software. Seiner Berufung zum Geschäftsführer geht eine langfristige Einarbeitungsphase voraus. Ich freue mich Kompetenz aus den eigenen Reihen für die Unternehmensführung gewonnen zu haben. Jens umfassende Kenntnis unserer Produkte und Technologien sind der Schlüssel für die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte der FMB GmbH."

Uwe Schneck


"Den Wechsel in die Geschäftführung betrachte ich als Herausforderung, den ich mit Respekt und Ehrgeiz annehme. FMB bleibt der verlässliche Partner für die Lösung Ihrer Aufgabenstellungen sowie erfolgreichen Projektumsetzung. Dies erfordert innovativ zu bleiben, die Digitalisierung voranzutreiben, den Generationswechsel auf allen Ebenen der Firma zu meistern ohne von bekannten Werten der Firma abzuweichen. Ich bin überzeugt, dass dies am besten im Team funktioniert - sowohl intern bei FMB als auch in einem partnerschaftlichen Verhältnis zu unseren Kunden, Lieferanten und Dienstleistern. In diesem Sinne freue ich mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit."

Jens Rekow





Sehr geehrte Kunden und Lieferanten,



Angesichts der anhaltenden Corona Situation möchten wir Sie über unsere Strategie informieren, um die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden, Partner und Lieferanten zu gewährleisten und die Kontinuität unserer Aktivitäten sicherzustellen.

Unsere Bemühungen basieren auf den Leitlinien der deutschen Regierungs- und Gesundheitsbehörden sowie anderer gesetzlicher Organisationen. Da sich die Situation sehr dynamisch entwickelt, passen wir diese Maßnahmen ständig an die neuesten Richtlinien an.

Seit dem November 2020 arbeitet FMB im 2-Schichtbetrieb um die Kontakte zu reduzieren und Abstände zu erhöhen. Die Anzahl der Mitarbeiter pro Raum wurde auf zwei Personen begrenzt. Wo dies möglich ist, wird im Homeoffice gearbeitet.

Weitere Maßnahmen werden ergriffen, um die Auswirkungen der Pandemie zu mildern:

Wir werden unseren Kunden bei Fern- oder Notfalldienstanfragen im Rahmen der örtlichen behördlichen Beschränkungen vollumfänglich unterstützen. Vorzugsweise versuchen wir das in Absprache mit dem Kunden mithilfe von remote Tools (Telefon-/Videokonferenzen, Fernwartung) durchzuführen.

Unser Firmenbetrieb wird weiterhin durch geeignete Maßnahmen zur Risikominderung durchgeführt. Das beinhaltet zum Beispiel:

- Umfangreiche Hygienemaßnahmen (Verhaltensregeln, Desinfektionsspender, verstärkte Reinigung)
- Beachtung des Mindestabstandes
- Verwendung von Mund-Nase Masken
- Installation von Raumluftreinigern in allen Büro- und Besprechungsräumen
- Installation von Plexiglas Trennwänden in Büroräumen

Wir bedanken uns für ihr Verständnis.


Im Südosten der deutschen Hauptstadt, auf dem Gelände der WISTA, dem Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof, hat FMB seinen Hauptsitz.
Seit Oktober 2007 zählt auch die ehemalige Oxford Instruments Synchrotron Division als FMB Oxford zum Unternehmen.

Seit der Gründung im Herbst 1990 entwickelte sich das Unternehmen zu einem erfolgreichen Systemanbieter von Ausrüstungen für die Forschung mit Synchrotron-Strahlung.

Das Leistungsangebot von FMB umfasst sowohl das Engineering und die Fertigung, als auch die Montage beim Kunden. Nach neuestem Know-how, bester Technologie und aus einer Hand!

Auf insgesamt rund 4000 Quadratmetern Büro- und Produktionsfläche werden mit modernster Rechentechnik und hocheffektiven Fertigungsanlagen, einschließlich umfassender Prüftechnik, die verschiedensten Komponenten und Systeme für Synchrotron-Speicherringe entwickelt und hergestellt.
Komplette Vakuumsysteme, Front-Ends und Beam-lines für Synchrotron-Strahlung sind das Hauptgeschäftsfeld des Unternehmens.
Die Vielzahl von sehr unterschiedlichen Verfahren zur Nutzung dieser Strahlung in Forschung und Industrie hat in den letzten Jahren zu immer speziellerer Gerätetechnik geführt.

Vor allem bei Vakuumkammern, Monochromatoren, Blendensystemen, Monitoren und Spiegelsystemen ist FMB Ihr kompetenter Partner!

Die Entwicklung und Herstellung unikaler Apparaturen und Baugruppen für die Ultra-Hochvakuum-Technik sowie Geräten der Präzisionsmechanik gehören zu den weiteren Geschäftsfeldern des Unternehmens.


UNSER  VIDEO  |  FMB - KOMPETENZ  IN  VAKUUM-  UND  BEAMLINETECHNOLOGIE


You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.